Hydraulikzylinder Rundbauart TYP NDW21 nach ISO 6020/1

Hydraulikzylinder Rundbauart TYP NDW21

Differentialzylinder nach DIN / ISO 6020/1 – Nenndruck 210 bar – Kolben-Ø 25 – 320 mm – Hub bis 2000 mm

  • Normzylinder nach ISO 6020/1
  • Hub bis 2000 mm
  • mit / ohne Endlagendämpfung (gleiche Baumaße)
  • zwei Flächenverhältnisse phi = 1,4 und phi = 2,0
  • Darstellung sämtlicher Befestigungsarten durch Anschrauben von Anbauteilen
  • die Endlagendämpfungen sind feinfühlig einstellbar
  • großzügig bemessene Anlaufrückschlagventile gestatten ein Ausfahren mit hoher Geschwindigkeit bei voller Beaufschlagung der wirksamen Kolbenfläche
  • Konstruktion, geschraubte Rundbauweise, groß bemessene Führungslängen an Kolbenstange und Kolben erlauben den Einsatz der Zylinder unter schwersten Bedingungen
  • verschiedene Dichtungsbestückungen an Kolben und Kolbenstange sind möglich
  • Betriebsdruck: 210 bar (21 MPa)
  • Prüfdruck: 240 bar (24 MPa)
  • Druckmitteltemperaturbereich: -20 … +80 °C
  • Viskositätsbereich: (20 … 80) 10-6 m²/s
  • Kolbengeschwindigkeit: ≤ 0,5 m/s (höhere Geschwindigkeiten nach Absprache)
  • Hydraulische Druckmittel:

Hydraulische Druckmittel

  • Mineralöle, HFC, HFD-Flüssigkeiten in Verbindung mit Dichtungen aus PTFE und Fluorelastomeren
  • HFA und HFB-Flüssigkeiten nach Rücksprache

Kommentare sind geschlossen